Sternwarte

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Kometen

Sonne,Mond,Planeten > Kometen

Kometen

Kometen sind Himmelskörper, die aus Gas und kleineren Eis - und Gesteinsbrocken bestehen. Sie umkreisen unser Sonnensystem, aber auf ganz anderen Bahnen als die Erde. Einige kommen ziemlich dicht an die Sonne heran.


Komet Holmes im Oktober 2007

Wenn sich ein Komet der Sonne nähert, bildet er einen Schweif. Die Sonnenstrahlen beginnen den Kometen aufzuheizen, so dass Teile des Kometen zu verdampfen beginnen. Durch diese verdampfenden Teile entsteht ein, bzw. zwei Schweife. Ein Schweif besteht aus Gas, ist bläulich und zeigt direkt von der Sonne weg, der Andere besteht aus Staubpartickel und ist leicht zur Flugbahn gekrümmt.


Komet Hale-Bopp März 1997

Kometen wurden für Naturkatastrophen, Kriege und Seuchen verantwortlich gemacht. Der Komet des Jahres 79 erschien zu der Zeit, als der Vesuv ausbrach und die Dörfer Pompeji und Heraculaneum unter seiner Asche begrub. Dem Halleyschen Kometen bei seiner Wiederkehr im Jahre 1835 wurden gleich mehrere Unglücke angehängt, so zum Beispiel das große Feuer in New York City, bei dem 530 Gebäude zerstört wurden oder der Ausbruch von Kriegen in Kuba, Mexiko, Bolivien, etc.


Halo Bopp 1997

Im christlichen Mittelalter meinten die Kirchenleute, dass Kometen ein Zeichen Gottes wären. Dabei beriefen sie sich auf die Heilige Schrift, wo man glauben könnte, es handle sich um Kometen:............. "Es wird gewaltige Erdbeben und an vielen Orten Seuchen und Hungersnöte geben, und am Himmel wird man gewaltige Zeichen sehen".


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü